Letztes Feedback

Meta





 

Gedanken zum Tagesausklang Nummer 2

Solls ich’s wirklich machen oder lass ich’s besser sein? Die alltägliche Frage aus dem Song Jein von Fettes Brot ist eins der größten Mysterien. Warum denken wir so viel nach? Stundenlanges hin- und hergedenke, sinnloses abwägen und Herumgedruckse, der reinste Horror! Doch egal wie oft man sich vornimmt diesmal nicht zu zögern und dann doch noch den Schwanz einzuziehen, endlich einmal die Meinung zu sagen, im Endeffekt geht man doch nach wie vor nur seinem alltäglichen Geschäft nach.

Woran liegt das? Ich habe heute lange daran rumgerätselt, bin aber nur bedingt zu einem Ergebnis gekommen. Liegt es daran, dass man Angst vor der Reaktion von unseren Mitmenschen? Haben wir Angst, nicht akzeptiert zu werden? Wollen wir aus unserer sicheren Alltagsgrütze einfach nicht heraus? Oder mein persönlicher Favorit: Man hat einfach nicht genug Selbstvertrauen um etwas an sich zu verändern und sich der Gesellschaft in neuem, unerforschten Look oder Image zu präsentieren.

Oder bilde ich mir diese Verklemmtheit einfach nur ein? Ich weiß es nicht und bin mir aber mit einem sicher: Ich will etwas verändern, aus mir herausgehen, neues ausprobieren und mich selbst ganz tief ins kalte Wasser werfen. Mal sehen ob mir das gelingt. Und wenn ja möglichst bald.

Das war die MeaTyy’sche Kopfbrühe für heute, mal schauen was ich da draus mach. Eine schöne Nacht euch noch!

10.3.14 22:36

Letzte Einträge: Gedanken zum Tagesausklang Nummer 1

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen